NEUE RUSSISCHE FILME

IM ORIGINAL (OV)

 

LIEBE AUF SIBIRISCH

 

DIENSTAG (2. Weihnachtsfeiertag),

DER  26. DEZEMBER 2017

UM 14:00 UHR IM PASSAGE-KINO


Seit 20 Jahren lebt die Filmemacherin Olga Delane in Deutschland, doch nun reist sie in das winzige sibirische Dorf Onon-Borzya, um dort ihrer Familie zu besuchen. Onon-Borzya liegt nicht nur Tausende Kilometer von Deutschland entfernt, auch hinsichtlich des Verständnisses von Ehe, Familie und der Rolle der Frau liegen zwischen ihrem Heimatland und ihrer Wahlheimat Welten: Delane ist selbst unverheiratet und kinderlos somit frei von Ehe- und Familienpflichten und steht damit im krassen Gegensatz zu den Menschen in Onon-Borzya, die in einem sehr traditionellen familiären und dörflichen Beziehungsgeflecht leben. In ihrer Dokumentation vergleicht Delane diese unterschiedlichen Lebensentwürfe am Beispiel ihres eigenen Lebens und dem ihrer Verwandten Oleg und Sascha und der benachbarten Familie Waskowy. Dazu erklärt sie die Entstehung der verschiedenen Rollenbilder und führt Gespräche mit den Bewohnern von Onon-Borzya.

Zgi/ Leg los! /Жги

Sonntag, der 07. Januar 2018


um 14:00 Uhr im Passage-Kino

Алевтина Романова по прозвищу Ромашка работает в женской колонии надзирательницей. Образ жизни и место службы сделали её строгой и серьёзной женщиной. Лишь одно выбивается из её образа — её потрясающий голос, которого сама Ромашка стыдится. Её жизнь идёт под откос, после того, как в сети появляется видео с ней. Пока все восхищаются её голосом, Алевтина страдает обрушившихся на неё проблем. Но может проблемы это только первый шаг к исполнению мечты? Ромашку зовут на главное песенное шоу страны, но хватит ли ей сил, желания и поддержки, чтоб подготовится и выступить?

Alewtina Romanova ist eine Aufseherin im Frauengefängnis. In der Gestalt einer strengen Aufseherin fällt nur eines auf – ihre Stimme. Jede Opersängerin würde auf Alewtinas Stimme neidisch sein. Alewtina dagegen schämt sich und nur selten, wenn es niemanden gibt, singt für sich selbst. Es gelingt einem Häftling ihr Gesang aufzunehmen und ins Internet hochzuladen. Die Aufnahme wird gleich zu einer Sensation und Alewtina wird nach Moskau eingeladen, um an einem Gesang-Show teilzunehmen. Nun will Alewtina tatsächlich ihr Leben ändern, aber sie ist für die Teilnahme am Wettbewerb überhaupt nicht vorbereitet. Die einzige Person, die Alewtina helfen kann ist der Häfling des Frauengefängnisses, die zuvor eine Sängerin war.

 

 

 

Link

KARTENRESERVIERUNG: